"Werte sollten den roten Faden im Wirtschaftsleben bilden."

Von:  Marie-Lucie Linde

Im Gespräch mit der N-Kompass Redaktion verriet uns Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, warum Themen wie fairer Handel und unternehmerische Verantwortung Hand in Hand gehen und heute relevanter denn je sind. Ein der unternehmerischen Verantwortung gewidmeter Fachtag unterstreicht das Nachhaltigkeitsengagement der Westfalenhallen und wartet mit einem spannenden Programm auf. Warum auf dem CSR-Fachtag "Werte" großgeschrieben werden.

 

Frau Loos, warum veranstalten die Westfalenhallen Dortmund eine Messe für Fairen Handel, wenn es doch schon andere Messen und Formate gibt? Welche Daseinsberechtigung hat die FAIR FRIENDS Ihrer Meinung nach?

Die FAIR FREINDS ist die einzige Messe, die den gesamten Themenbereich der Nachhaltigkeit abdeckt: nachhaltige Lebensstile, gesellschaftliche Verantwortung und Fairen Handel. Insofern ist sie auch die einzige Plattform, auf der man sich einen Themenüberblick in dieser Komplexität verschaffen kann. Außerdem spricht sie Verbraucher genauso an wie Fachbesucher. Sie ist daher ein wichtiges Forum auch zur fachlichen Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit.

Die FAIR FRIENDS soll Lernort für Kitas und Schulen sein? Warum ist Ihnen diese Zielgruppe so wichtig?

Weil Kinder unsere Zukunft sind, und Nachhaltigkeit ein wesentlicher Faktor für eine positive Entwicklung von Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt in den kommenden Jahrzehnten ist. Insofern ist es verantwortungsvoll, diejenigen, um deren Zukunft es geht, schon früh mit dem Thema zu konfrontieren und zum Handeln zu bewegen.

Neben dem Thema des Fairen Handels widmet sich die FAIR FRIENDS der unternehmerischen Verantwortung. Inwiefern passen die beiden Themen zusammen?

Zunächst gehören beide zum Oberthema Nachhaltigkeit. Außerdem steckt in beiden die gleiche Grundidee: Dass Wirtschaft Verantwortung tragen muss, wenn sie langfristig akzeptiert werden und somit erfolgreich sein will. Für die Kunden ist diese Art der Betrachtung von Unternehmen heute immer wichtiger.

Der 2. CSR Fachtag trägt den Titel „Wie Werte durch unternehmerische Verantwortung in unterschiedlichen Branchen großgeschrieben werden“. Warum diesen Fokus auf das Thema „Werte“?

Weil Werte den roten Faden im Wirtschaftsleben bilden sollten. Sie stecken den Handlungsrahmen ab, in dem sich Unternehmen dann mittel- und langfristig im Alltag bewegen. Insofern trägt es zu einer nachhaltigen Verbesserung der Wirtschaft bei, dieses Thema in den Mittelpunkt des Fachtags zu stellen. 

Was ist Ihr persönliches Highlight auf dem diesjährigen CSR Fachtag und warum sollten vor allem Unternehmen dieses nicht verpassen?

Es gibt viele Einblicke in spannende Branchen. Insofern sollte man die Gelegenheit nutzen und sich so vielfältige Anregungen wie möglich holen. Ein Höhepunkt wird sicher die Keynote von Christian Felber sein. Er ist Autor des viel diskutierten Buchs „Die Gemeinwohl-Ökonomie – Das Wirtschaftsmodell der Zukunft“.

Was bedeutet CSR bzw. werteorientiertes Handeln für die Westfalenhallen Dortmund als Veranstalter der FAIR FRIENDS und welchen Wert schreiben Sie in Ihrer Branche groß?

Wir arbeiten an den Zielen der Umweltverträglichkeit und der internationalen Verantwortung. Die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH als Veranstalter der FAIR FRIENDS unterstützt Energieprojekte der Klima-Kollekte. Dadurch werden in Entwicklungs- und Schwellenländer rund 13 Tonnen CO2 ausgeglichen und gleichzeitig nachhaltige Entwicklung der Bevölkerung vor Ort gefördert. Die Westfalenhallen unterstützen aber auch den Nachhaltigkeitskodex „fairpflichtet“ der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche. Mit der Unterzeichnung dieser freiwilligen Selbstverpflichtung bekennt sich das Unternehmen beim Organisieren und Durchführen von Messen, Veranstaltungen und Kongressen zu nachhaltigem Handeln.  2013 wurde das Mercure Hotel Dortmund Messe & Kongress Westfalenhallen als „Certified Green Hotel“ bestätigt, und wir produzieren „grünen Strom“ durch eine riesige Solaranlage auf unseren Hallendächern. 

 

Weitere Informationen zum CSR-Fachtag finden Sie hier.

Abonnieren Sie jetzt das N-Kompass Magazin im NWB Shop

Inhaltewelt

Entdecken Sie andere Beiträge...