Kurzfassung:

Auch wenn Sie gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind, sollten Sie für Ihr Unternehmen die Vorteile einer Klimabilanz nutzen. Eine Klimabilanz trägt zusammen, wie stark die Spuren sind, die Ihr Unternehmen mit Treibhausgasen in der Atmosphäre hinterlässt. Man spricht auch vom CO2-Fußabdruck. Und den hinterlässt jedes Unternehmen.

Ziel einer Klimabilanz ist es daher, Transparenz über die beeinflussbaren und zu verantwortenden Treibhausgase zu schaffen. Auf dieser Grundlage können Sie Ihre Emissionen dann systematisch und messbar reduzieren. Neben den offensichtlichen und positiven Effekten für die Umwelt und die nachfolgenden Generationen, können Sie mit einer Klimabilanz auch systematisch Kosten senken. Energie- und Ressourcenkosten werden mittel- bis langfristig steigen, sodass CO2-effizientere Prozesse folglich eine Senkung der Kosten ermöglichen werden.

Mittels sogenannter „Quick-wins“ können Sie Maßnahmen identifizieren, die einfach und schnell umsetzbar sind. In Ausschreibungen werden vielfach Klimabilanzen erwartet und selbst wenn diese nicht explizit gefordert sind, verschafft doch der Ausweis einer solchen Bilanz einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Die Klimabilanz kann daher das Zünglein an der Waage sein, wenn es um den Zuschlag geht.

Eingebettet in eine Gesamtnachhaltigkeitsstrategie ist sie heute ein bedeutender Vorteil gegenüber Wettbewerbern, die sie noch nicht einsetzen. Und fast nebenbei steigt die Reputation Ihres Unternehmens – bei Auftraggebern, Lieferanten und Ihren Mitarbeitern. In Medien und der Öffentlichkeit wird Ihr Engagement für Klimaschutz gelobt und herausgestellt.

Das Dossier „Klimabilanz im Unternehmen“ ist eines von derzeit ca. 80 Dossiers, die im N-Kompass enthalten sind. Für alle, die es genau wissen wollen!

Über den Autor: Dr. Matthias Kannegiesser ist studierter Wirtschaftsingenieur und hat an der TU Berlin im Bereich Operations Research promoviert. Stationen bei Melitta, Ernst & Young sowie SAP haben ihn zur Unternehmensberatung A.T. Kearny geführt. Heute ist er als Berater in Berlin tätig, seine Schwerpunkte sind Nachhaltigkeits-Management, Lieferketten-Management und Informationstechnologie.

Zum Shop Zur Leseprobe

Dossiers

Entdecken Sie unsere Dossierwelt...